Buchtip:
Das Glühbirnenbuch
Das Glüh­birnen­buch

Thomas Pynchon, Wladminir Kaminer, Max Goldt u.v.m

 

Info & Docs:

Energiesparlampen
Dämpfe, Quecksilber und Lichtqualität
doc | pdf

****
LEDs
Blaulicht, Blendung & Lichtflimmern
pdf

* * * * *
Lampenvergleich
Glüh, Halogen, Spar & LED im Vergleich
pdf

 

»Die Sparsamkeit der Glühbirne liegt in der Zeit, in der sie nicht brennt.«
Ulf Erdmann Ziegler

Centennial Light - 100 jährige Glühbirne

centennial lightSeit 1901 brennt auf der Feuerwache von Livermore1 in Kalifornien fast ununterbrochen - abgesehen vom Umzug der Feuerwache - die hundertjährige Glühbirne, das "Centennial Light.2 Die ursprüngliche 60-Watt-Kohlefadenlampe, die noch mit 4-Watt als Notbeleuchtung leuchtet, ist somit die dienstälteste Glühbirne der Welt.

Somit hat diese Glühbirne ungefähr ein Jahrzent mit ca 60 Watt geleuchtet bis sich ihre Leuchtkraft kontinuierlich über mehr als 100 Jahre auf 4 Watt verringert hat.

Aufgrund ihrer Langlebigkeit hat es die Glühbirne ins Guinness Buch der Weltrekorde3 geschafft.

Darüber hinaus wird sie oft als Beweis für die Existenz der geplanten Obsoleszenz (geplanter Verschleiß) in den späteren Glühbirnen angeführt. ( video "Die Wegwerfer - Kaufen für die Müllhalde")

 

Geschichte

Adolphe Chaillet

Die Centennial Bulb wurde ca 1900 in Ohio, Cleveland von der "Shelby Electric Company", deren Besitzer Adolphe Chaillet4 war, produziert.

A. Chaillet, der 1867 in Frankreich geboren wurde, arbeitete bis 1878 in der Glühbirnenfabrik seines Vaters in Paris, danach half er im Labor Schaefer Co. in Deutschland bei der Herstellung von Glühfäden.

 

Shelby Electric Company

1892 ging er die USA, 1896 gründete er seine Fabrik Shelby in Ohio. Er demonstrierte eine komplett neue Methode, die seine Glühbirne allen anderen am Markt befindlichen überlegen machte.

In einem erstaunlichen Test wurde die Lebensdauer und Effizienz seiner Glühbirnen überprüft, indem die Spannung bei der Shelby Lampe und ihren Konkurrentinnen allmählich erhöht wurde.

"Lampen verschiedener Marken brannten aus und explodierten, bis das Labor allein von der Shelby Lampe eleuchtet wurde."

 

Qualität

"Make the best incandescent lamp in the world"

In einem Zeitungsinterview mit Shelby News10 vom 9.April 1897 ist der Lampenhändler Wilson von der Überlegenheit der Shelby Lampe überzeugt,

Er war Zeuge als bei einem Besuch in der Shelby Fabrik unabsichtlich mehrere Glühbirnen für mehrere Minuten einer Spannung von 250 Volt (Die Spannung in den USA beträgt 110 Volt) ausgesetzt waren. Seiner Meinung nach hätte das keine andere Glühbirne ausgehalten. Die Schönheit der Shelby Lampe und der absolut anders gefertigte Glühfaden wäre ein Marktvorteil.

"Ich habe das größte Vertrauen in The Shelby Elctric Co. and sage voraus, daß siie in ein paar Jahren eine der größten, wenn nicht sogar die größte Lampenfabrik der Vereinigten Staaten sein wird."

 

General Electric

Im Jahr 1912 errichtete General Electric eine große Produktionsstätte in Nela Park, Cleveland, Ohio und begann viele der kleineren Lampenfabriken zu absorbieren. Shelby wurde 1914 von General Electric erworben.6

An anderer Stelle steht, daß die General Elecric Company1912 die Shelby Electric Company übernommen hat. Shelby hatte davor als Fabrik unter dem Namen Richland Mazda Lamp Company operiert, ihre Lampen aber unter dem Namen Shelby Electric Company, die nach 1912 Shelby Lamp Works hiess, verkauft7

Die Marken Mazda8a 8b und Shelby wurden weiter von der Fabrik in Nela Park, Cleveland verwendet, da der Namen Shelby weithin für Qualität bekannt war.6

 

Langlebigkeit9

Die Physikerin Debora Katz sieht die Langlebigkeit der Gühbirne im 8-mal dickeren Glühfaden und der Tatsache, daß sie 24 Stunden am Tag brennt, ohne der erhöhten Spannung des Ein und Ausschaltens ausgesetzt zu werden, begründet.

"Wir müssen unsere Erwartungen hinsichtlich der Langlebigkeit der Geräte zu verändern. Die Livermore Glühbirne wurde bald nach der Erfindung der Glühbirne gebaut. Stellen Sie sich heute den Kauf eines i-Pod vor, der 2120 noch funktioniert!"

Prof. Debora Katz, Physikerin

 

Literatur

Die 100-jährige Glühbirne hat dem US-Schriftsteller Thomas Pynchon als Vorbild für “Byron die Birne” in seinem Roman “Die Enden der Parabel” gedient.

 

Geburtstagsparty für die 110 jährige Glühbirne

Im Jahr 2001 wurde der 100. Geburtstag dieser Glühbirne mit Barbecue und Live-Musik gefeiert.

Die Stadt Livermore in Kalifornien plante am 18. Juni 2011 eine Geburtstagsparty für die älteste Glühlampe der Welt. 10

"In einer Welt, die von Wegwerf-Geräten überschwemmt wird, gibt es ein Symbol des Widerstands: eine Glühbirne, die nicht ausbrennt.

Über 110 Jahre lang, 24 Stunden am Tag leuchtet die Centennial Light Bulb in Livermore und ist damit das weltweit langlebigste Leuchtmittel." 9

Video vom Geburtstagsfest

 

Weitere Rekordbirnen3

"Palace Bulb"

Seit 1908 spendet die "Palace Bulb" ihr elektrisches Licht in Fort Worth, Texas,

Seit 1912 leuchtet eine Glühbirne in New York City .

Seit 1926 brennt eine Glühbirne in einer Feuerwache in Magnum im US-Bundesstaat Oklahoma .

[Stand Jänner 2010]

 

22 Jahre brennende Glühbirne 11

1928 fanden Bauarbeiter in einem Theater in Glasgow hinter einer vermauerten Tür einen Raum, von dem niemand etwas wusste, mit einer 22 Jahre am Strom angeschlossenen und brennenden Glühbirne und einem Kalender aus dem Jahr 1906.

 

Großbritanniens älteste Glühbirne leuchtet noch nach 130 Jahren12

In Morecambe, Lancs ist noch eine Glühbirne, die vor 130 Jahren erzeugt worden ist, in Verwendung. Sie wurde 1883 in einer Ediswan-Fabrik produziert

Ediswan war eine Zusammenarbeit zwischen dem britischen Physiker Sir Joseph Swan und dem Amerikaner Thomas Edison, die beide unabhängig voneinander als Erfinder der Glühbirne gelten.

Es ist anzunehmen, daß sie nicht durchgehend in Verwendung war, aber sie dürfte schon länger als manche Kompaktleuchtstofflampe brennen.