Filmtip:
BULB FICTION - Lüge und Wahrheit über das Ende der Glühbirne ...
Bulb Fiction

Lüge und Wahrheit über das Ende der Glühbirne

 

Info & Docs:

Energiesparlampen
Dämpfe, Quecksilber und Lichtqualität
doc | pdf

****
LEDs
Blaulicht, Blendung & Lichtflimmern
pdf

* * * * *
Lampenvergleich
Glüh, Halogen, Spar & LED im Vergleich
pdf

 

»Die Sparsamkeit der Glühbirne liegt in der Zeit, in der sie nicht brennt.«
Ulf Erdmann Ziegler

Schwermetalle

Unter der Bezeichnung Schwermetalle werden allgemein Metalle, die als toxische Substanzen gelten, zusammengefasst. Es gibt keine wissenschaftlich eindeutige Definition dieses Begriffes. Oft werden auch Halbmetalle wie z. B. Arsen mit eingeschlossen.

In Kompaktleuchtstofflampen und LEDs ( Studie: Mögliche Umweltauswirkungen von LEDs) können folgende giftigen Schwermetalle enthalten sein:

 

Antimon

Antimon ist reizend und kann in Sparlampen und LEDs vorkommen

 

Arsen

Arsen ist giftig und umweltgefährlich 2 und kommt in roten LEDs in Verbindung mit Gallium als Galliumarsenid vor. 2008 haben die kalifornischen Umweltbehörden diesen Stoff als krebserregend eingestuft. reizende LEDs

 

Barium

Barium ist leicht entzündlich und reizend und findet Verwendung in Sparlampen.

 

Blei

Blei ist giftig 1a und umweltgefährlich 1b und kann in LEDs und Sparlampen vorkommen

» Die Autoren der Studie fanden, dass rote LEDs mit geringer Intensität durch den hohen Gehalt an Blei die höchste Toxitätsgefahr aufweisen. «

Studie: Mögliche Umweltauswirkungen von LEDs

 

Brom

Brom

Da einige Bestandteile leicht entzündlich sind, werdem zusätzlich noch bromierte Flammschutzmittel verwendet. Brom selbst ist sehr giftig, ätzend und umweltgefährlich - Verwendung in Sparlampen

"Elementares Brom ist sehr giftig und stark ätzend, Hautkontakt führt zu schwer heilenden Verätzungen. Inhalierte Bromdämpfe führen zu Atemnot, Lungenentzündung und Lungenödem. Auch auf Wasserorganismen wirkt Brom giftig." 6

 

Cadmium

Cadmiumbromide: Kadmium ist sehr giftig, leicht entzündlich und Umweltgefährlich - Verwendung in Sparlampen

Laut Greenpeace darf seit 2006 in »Energiesparlampen«; kein Blei, Cadmium und keine giftigen Bromverbindungen mehr enthalten sein. 7 Aber was soll man von einer Umweltschutzorganisation halten, die auf Ihrer Webseite, das neueste Produkt von Osram promotet und nicht auf weitere giftige Inhaltsstoffe, wie Arsen und Quecksilber aufmerksam macht (siehe auch studien Energie »Spar« Lampen = Verschwendungslampen).

 

Phosphor

Phosphor ist leicht entzündlich und wird in LEDs und Sparlampen verwendet um das blaue Licht gelblicher zu färben.

 

Quecksilber

Das Nervengift Quecksilber ist bis auf die Verwendung in Sparlampen in der EU verboten.

 

Vanadium

Vanadiumverbindungen, Vanadium ist leicht entzündlich und reizend - Verwendung in Sparlampen

"Wie andere Metallstäube ist auch Vanadiumstaub entzündlich. Vanadium und seine anorganischen Verbindungen haben sich im Tierversuch als karzinogen erwiesen. Sie werden daher in die Kanzerogenitäts-Kategorie 2 eingeordnet. Wird Vanadiumstaub etwa von Arbeitern in der Metallverhüttung über längere Zeit eingeatmet, kann es zum sogenannten Vanadismus kommen. Diese anerkannte Berufskrankheit kann sich in Schleimhautreizung, grünschwarzer Verfärbung der Zunge, sowie chronischen Bronchial-, Lungen- und Darmerkrankungen äußern." 5

 

Yttrium

Yttrium ist leicht entzündlich, gehört zur Gruppe der seltenen Erden 3 und kann in Sparlampen und LEDs vorkommen.

"Der Abbau von Seltenen Erden, welche zum Teil selbst giftig sind, erfolgt über Säuren womit die Metalle aus den Bohrlöchern gewaschen werden. Der dabei vergiftete Schlamm bleibt zurück, da beim Weltmarktführer China kaum Umweltschutz bei der Förderung betrieben wird." 3

 


Quellenhinweise:

1a Bleivergiftung (wikipedia)

1b Bleibelastung der Umwelt (wikipedia)

2 Toxität von Arsen (wikipedia)

3 Metalle der Seltenen Erden (wikipedia)

4 Sicherheitshinweise Beryllium (wikipedia)

5 Gefährdungen von Vanadium (wikipedia)

6 Sicherheitshinweise Brom (wikipedia)

7 Gutes Glühen - greenpeace magazin 2.07